House

Der Tanzstil House Dance, der in den 80er Jahren in Chicago und New York entstanden ist, hat seinen Ursprung im Club.

Definition:

Die Ursprünge der Housemusik sind in den USA zu verorten. Dort spielten DJs von unterschiedlichen Black Hispanic Underground Clubs Discotracks und veränderten sie: der DJ Frankie Knuckles verwendete ausschließlich die Rhythmusstellen unterschiedlicher Tracks und vermischte sie. In Underground Clubs, wie dem Warehouse und Paradise Garage, tanzten die Menschen zu der Musik, die später den Namen House bekam.

Farah:

Im Workshop mit Farah Deen wird versucht, das Studio in einen Club zu verwandeln, während die wichtigsten Aspekte des House Dance und deren historischen Hintergründe erzählt werden.

Neben dem Erlernen von Basic Steps, Grooves, Rhythmen sowie Freestyle-Übungen steht vor allem der Spaß am Tanzen und die individuelle Ausdruckskraft im Vordergrund!

Serge:

House music release my spirit and my body. Learning and mastering this dance allowed me to appropriate my body and let my imagination free on the dancefloor.

In my dance class my students have the feeling and the sensation of having experienced a pleasant moment of joy through housedance.

Der Workshop ist nicht aufbauend, es können auch einzelne Tage gebucht werden.

Termine

Bald wieder im beat!