Julia Schneider

“Der Fokus meiner Arbeit mit dem Körper liegt darauf, sich selbst kennenzulernen, zuzuhören und einen liebevollen Umgang zu schaffen. “

Persönlicher Weg:

Julia tanzte bereits in ihrer Kindheit Ballett und Jazz. Als sie in Südafrika lebte, entfachte ihr Leidenschaft für Hip Hop und Afro House. Sie lernte sowohl national als auch international von verschiedensten Lehrer*innen. Sie behielt stets eine Offenheit und probierte sich in verschiedenen Stilen wie z.B. House, Popping, Breaking, Waacking und zeitgenössisch.

2010 begann sie Tanz nebenberuflich zu unterrichten. Diese Tätigkeit durfte sie weltweit ausüben, wie in Ecuador, Kolumbien, Rumänien, Dominikanische Republik und Philippinen.

Zudem war sie Gründungsmitglied vom Tanzsportverein Triple G und arbeitete als Tanz-  und Theaterpädagogin fürs Burgtheater.

Julia ist auch Sozialarbeiterin und Theaterpädagogin und versucht stets alle Bereiche zu verbinden. So gab sie Workshops in Gefängnissen, mit Jugendlichen am zweiten Arbeitsmarkt, Senior*innen etc. Sie befindet sich derzeit in der Ausbildung zur Psychotherapeutin.

Ihr Fokus in der Arbeit mit dem Körper liegt darauf, sich selbst kennenzulernen, zuzuhören und einen liebevollen Umgang zu schaffen. Sie erkennt die Verbindung zwischen Innerem und Äußeren und möchte ihre Mitmenschen dazu ermutigen, ihre wahre Schönheit zu entdecken.

Termine

Bald bei uns im beat!