Jazz

Jazz Dance hat seinen Ursprung in der afrikanischen Tanzkultur. Heute ist Jazz Dance eine Form des zeitgenössischen Tanzes bzw. des zeitgenössischen Gesellschafts- und Kunsttanzes.

Vielleicht auch interessant?
Workshop
Workshop
Workshop

Beschreibung:

Jazz Dance hat seinen Ursprung in der afrikanischen Tanzkultur. Durch versklavte Afroamerikaner*innen kam die Tanzkultur in die Vereinigten Staaten. Um 1917 taucht das Wort Jazz Dance erstmals auf. Ende der 20er-Jahre wird der Jazz Dance von weißen Bühnentänzer*innen entdeckt und übernommen und seit den 1940er-Jahren werden Elemente des klassischen Balletts und des Modern Dance hinzugefügt. So hat sich der Jazz Dance im Laufe der Jahre in viele unterschiedliche Richtungen entwickelt.

Die ersten erfolgreichen Jazz Dance Musicals waren „Fancy Free“, „On the Town“ (1944) und „West Side Story“ (1957). Seit den 1960er-Jahren wird Jazz Dance auch in Europa gelehrt.

Während ursprünglich zu Jazz Musik getanzt wurde, ist Jazz Dance heute eine Form des zeitgenössischen Tanzes, der zu jeglicher Art von Musik getanzt wird.

Techniken des Jazz Dance:

  • Beinarbeit, Drehungen, Sprünge
  • Kombinationen um die Technik zu verfeinern
  • Verbesserung durch genaue Korrekturen
  • Muskelaufbau und Stretching
  • Energiegeladene oder lyrische Choreographien

Marcus:

Ich unterscheide in meinem Jazz-Unterricht zwischen zwei Stilen:
Im Lyrical Jazz werden Elemente aus Ballett, Jazz und Modern miteinander kombiniert. Es stellt somit eine Fusion aus mehreren Tanzrichtungen dar. Dieser Tanzstil ist besonders emotional, dramatisch, gefühlvoll und leidenschaftlich.
Die Bewegungen haben oftmals fließenden Charakter. Den ausdrucksstarken Choreographien liegen viele technischen Elemente zu Grunde.

Musical Dance oder Musical Theatre Jazz ist eine Kombination aus verschiedenen Tanzstilen. Wer sich gerne Musicals ansieht weiß, dass es im Musical so gut wie keine einheitliche Tanzrichtung gibt.

In meinen Einheiten ist es mir wichtig, dass du deinen Körper kennenlernst. Dazu gehört, die Muskeln richtig aufzubauen, aber auch zu lernen, mit seinem Körper gesund und liebevoll umzugehen, anstatt ihn zu verurteilen, wenn nicht gleich alles klappt. Gib nicht auf, sondern stell dich der Herausforderung.

Ablauf meiner Einheiten
Aufbauende Choreographie über ein Monat:

  • Woche 1: Warum-up, verstärktes Technik-Training, Cross the Floor, intensivere Erläuterungen zu neuen Übungen, Beginn Choreographie
  • Woche 2: Warum-up, verstärktes Technik-Training, Cross the Floor, Weiterführung Choreographie
  • Woche 3: weniger Warum-up, verstärkt Arbeit an der Choreographie
  • Woche 4: simples Warum-up mit Boden-Übungen, Fokus liegt auf der Choreographie

Eva:

Der Unterricht besteht aus Übungen zur Stärkung der tiefen inneren Muskulatur, Tanztechniktraining, Übungen für Balance und Koordination mit verschiedenen Utensilien (z.B. Bälle, Matten, Noppenbälle), Spüren und Stärkung der Zentration und einer Choreographie um gemeinsam energiegeladen zu tanzen.

Eva bringt auch ihr Wissen und ihre Erfahrung von Körperarbeit wie Kinesiologie, Faszientraining, Ismakogie … mit. Somit erwartet dich ein vielseitiger Unterricht mit den Basics des Jazz Dance als auch körperbewusstes Training mit Fokus auf Stärkung und Balance.

Durch Evas Übungen schulst du die unbewussten Ausgleichsbewegungen des Körpers um das Gleichgewicht aufrecht zu halten. Die zuständigen Rezeptoren des Körpers werden dabei sensibilisiert und das feine Zusammenspiel verschiedener Muskeln trainiert. Somit wirkt das Training stabilisierend auf Gelenke und ist gut bei Verletzungen/Beschwerden (z.B. Kniebeschwerden) und um diese Vorzubeugen.

Wir nehmen uns Zeit für die Grundlagen des Jazz Dance! Ausgiebiges Tanzen, voller Energie in der Gruppe – einfach gemeinsam Spaß haben und tanzen!

Termine

Jazz
Limitierter Kurs
Eva Geiger
Montag
18:00 - 19:30
Level: Basic+
Aktiv!
Nächster Termin: 29.04.2024 | Vertretung:
Großer Saal
Limitierter Kurs

Serie
Eva Geiger: Eva ist Choreographin, Tanzlehrerin, diplomierte Wirbeläulen-Trainerin und offiziell zertifizierte BLACKROLL® Trainerin und unterrichtet bei uns Jazz, Faszientraining, Stretching, Placement und Spaß an der Bewegung!  mehr
Jazz: Jazz Dance hat seinen Ursprung in der afrikanischen Tanzkultur. Heute ist Jazz Dance eine Form des zeitgenössischen Tanzes bzw. des zeitgenössischen Gesellschafts- und Kunsttanzes.  mehr
Nächster Termin: 29.04.2024 | | Vertretung: | Kurs:
Jazz
Limitierter Kurs
Marcus Tesch
Dienstag
16:20 - 17:50
Level: Basic+ & Intermediate
Aktiv!
Nächster Termin: 30.04.2024 | Vertretung:
Großer Saal
Limitierter Kurs

Serie
Marcus Tesch: Marcus hatte zahlreiche Engagements. Darunter finden sich das Wiener Staatsopern Ballett, das wienerwerk unter der Leitung von Anna Schrefl (Wien), die Complexions Dance Company, Zvi Gotheiner, Kevin Wynn und Neo Lapos (New York City), und die Dance Normads (London).  mehr
Jazz: Jazz Dance hat seinen Ursprung in der afrikanischen Tanzkultur. Heute ist Jazz Dance eine Form des zeitgenössischen Tanzes bzw. des zeitgenössischen Gesellschafts- und Kunsttanzes.  mehr
Nächster Termin: 30.04.2024 | | Vertretung: | Kurs:
Jazz
Limitierter Kurs
Marcus Tesch
Mittwoch
10:30 - 12:00
Level: Intermediate
Aktiv!
Nächster Termin: 24.04.2024 | Vertretung:
Großer Saal
Limitierter Kurs

Serie
Marcus Tesch: Marcus hatte zahlreiche Engagements. Darunter finden sich das Wiener Staatsopern Ballett, das wienerwerk unter der Leitung von Anna Schrefl (Wien), die Complexions Dance Company, Zvi Gotheiner, Kevin Wynn und Neo Lapos (New York City), und die Dance Normads (London).  mehr
Jazz: Jazz Dance hat seinen Ursprung in der afrikanischen Tanzkultur. Heute ist Jazz Dance eine Form des zeitgenössischen Tanzes bzw. des zeitgenössischen Gesellschafts- und Kunsttanzes.  mehr
Nächster Termin: 24.04.2024 | Heute | Vertretung: | Kurs:
Jazz
Limitierter Kurs
Marcus Tesch
Mittwoch
18:00 - 19:30
Level: Basic+ & Intermediate
Aktiv!
Nächster Termin: 24.04.2024 | Vertretung:
Großer Saal
Limitierter Kurs

Serie
Marcus Tesch: Marcus hatte zahlreiche Engagements. Darunter finden sich das Wiener Staatsopern Ballett, das wienerwerk unter der Leitung von Anna Schrefl (Wien), die Complexions Dance Company, Zvi Gotheiner, Kevin Wynn und Neo Lapos (New York City), und die Dance Normads (London).  mehr
Jazz: Jazz Dance hat seinen Ursprung in der afrikanischen Tanzkultur. Heute ist Jazz Dance eine Form des zeitgenössischen Tanzes bzw. des zeitgenössischen Gesellschafts- und Kunsttanzes.  mehr
Nächster Termin: 24.04.2024 | Heute | Vertretung: | Kurs:
Jazz
Limitierter Kurs
Eva Geiger | Franziska Gaßmann | Johanna Mucha | Marina Rützler | Stefan Konrad
Mittwoch
18:00 - 19:30
Level: Basic
Aktiv!
Nächster Termin: 24.04.2024 | Vertretung:
Kleiner Saal
Limitierter Kurs

Serie
Eva Geiger: Eva ist Choreographin, Tanzlehrerin, diplomierte Wirbeläulen-Trainerin und offiziell zertifizierte BLACKROLL® Trainerin und unterrichtet bei uns Jazz, Faszientraining, Stretching, Placement und Spaß an der Bewegung!  mehr

Franziska Gaßmann:

Johanna Mucha: ich habe meine Liebe zum Tanzen entdeckt, als ich gerade mal 6 Jahre alt war ...  mehr

Marina Rützler: Marina lebt und arbeitet als freischaffende Tänzerin, Choreografin, Tanzpädagogin und Yogalehrerin in Wien und Vorarlberg ...  mehr

Stefan Konrad:
Jazz: Jazz Dance hat seinen Ursprung in der afrikanischen Tanzkultur. Heute ist Jazz Dance eine Form des zeitgenössischen Tanzes bzw. des zeitgenössischen Gesellschafts- und Kunsttanzes.  mehr
Nächster Termin: 24.04.2024 | Heute | Vertretung: | Kurs: